/Sabine Fehrenbach
Sabine Fehrenbach 2018-04-24T12:43:03+00:00
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sabine Fehrenbach                     Hundetrainer   /gepr.  Hundeverhaltensberater ( ATN ) / Hundeassistenztrainer i.A. ( ATN)

Zuhause im schönen Schussental bin ich ihr Ansprechpartner für mobiles, individuelles Hundetraining mit Sachverstand und Herz… für Hund und Halter!

Ich bin Jahrgang 1964, geboren und aufgewachsen in Weingarten, Abitur 1984 in Ravensburg, danach Studium der Pädagogik in Weingarten und Osnabrück. Nach einem 6jährigen Auslandsaufenthalt im spanischen Baskenland  kamen wir 1998 mit unserem ersten Hund, Txorri nach Hause. Der ausgesetzte, spanische Streuner begleitete uns 14 lange, wunderschöne Jahre.

Zu meinem Mann und unseren 6 Kindern gesellte sich im Herbst 2012 unser schwarzer Wirbelwind : Flatcoatet Hündin Luna.

Sie hat den größten Anteil an meiner Arbeitsweise, zeigt sie mir doch jeden Tag, mit wieviel Spaß und Freude ein Hund bereit ist, mit uns gemeinsam zu lernen.

Gewaltfrei und wissenschaftlich auf den neuesten Stand, durch ständige Fort- und Weiterbildungen bei Deutschlands führenden Kynologen, der Akademie für Tiernaturheilkunde in der Schweiz und einem Netzwerk von gewaltfrei arbeitenden Hundetrainern in ganz Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern, versuche ich Mensch und Hund zu einem Team zusammenzufügen.

Ich bin ausgebildeter Verhaltensberater für Hunde und derzeit in der Zusatzausbildung zum Assistenzhundetrainer mit Schwerpunkt Blindenführhunde und tiergestützter Intervention.

 

Gemeinsam werden Lösungen erarbeitet, die für beide Seiten durchführbar und praktikabel sind. Individuelle Betreuung, leise und partnerschaftlich. Gruppengrößen, die 5-6 Teilnehmer überschreiten, sind für die Hunde ( und die Menschen!) mit einem hohen Stressfaktor verbunden. Lernen kann in so einer Umgebung, mit derart viel Ablenkung, nicht stattfinden !

Deshalb versuchen wir die Gruppengrößen klein zu halten um ein effektives Ergebnis zu erhalten.

Hilfsmittel wie Wasserflaschen, Wurfschellen, Schläuche,  Leinenrucke ( auch nicht die, die nett als Impuls bezeichnet werden ),das Mitziehen des Hundes,  Würgehalsbänder, körperliches Bedrohen und lautes Maßregeln   lehnen wir ab und brauchen wir auch nicht.

Arbeit ohne Gewalt und Zwang aber mit klaren Regeln und Grenzen, die man genauso positiv erreichen kann! Man muss nur kreativer werden…

Mimik und Gestik des Hundes lesen zu können, Lerngesetzte verstehen und anwenden können, neurobiologische Gesetzmäßigkeiten  beachten und verstehen.

Kommunikation und Motivation sind die Grundlagen im modernen, artgerechten  Hundetraining.

Körperliche Übergriffe, wie “ auf den Rücken drehen“, Nackenschütteln, der Drehgriff am Halsband und der Alphawurf stammen aus dem tiefsten Hundetrainingsmittelalter und haben im sinnvollen, intelligenten Umgang mit dem Hund nichts zu suchen!

 

Die Erlaubnis nach §11 habe ich im August 2015 erhalten. Diese Erlaubnis, sagt übrigens rein gar nichts über die Arbeitsweise einer Hundeschule aus, noch ist sie ein Qualitätsmerkmal.

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.